Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation Direkt zur Sucheingabe

Workshopwoche - 10.07. bis 14.07.2017 

Kunststücke mit Kochlöffel oder fürs Zirkuszelt: Workshopwoche im Haus der Jugend diesmal mit neun Angeboten

Fünf Tage, diesmal neun Angebote – und mit über 70 Kindern und Jugendlichen noch mehr Teilnehmer als in den Vorjahren: So lesen sich die nüchternen Zahlen zur Workshopwoche im Haus der Jugend, die jetzt zum dritten Mal beim Osnabrücker Ferienpass auf dem Programm stand.


In der Kurswoche gab es erneut lauter parallel laufende Angebote, in denen die Teilnehmer jeweils an fünf aufeinander folgenden Tagen etwas Aufführungsreifes oder Präsentationfähiges erarbeiten und am Ende vorführen konnten. Nachdem zunächst fünf und dann sechs Kurse liefen, gab es nach Angaben von Marius Schott vom Haus der Jugend mit neun Workshops diesmal die bisher größere Angebotsvielfalt.


Die Workshopwoche stand zwar unter dem Motto „Ab auf die Bühne“ – aber mit Comiczeichnen, Spieleprogrammieren, Ferienpass-TV und sogar Kochen und Backen gab es wie in den Vorjahren auch diesmal wieder einige Angebote, die streng genommen keine Bühnensparten waren. Zusammen mit Zirkus, Zaubern, Breakdance, Rap und Gesang ergab sich ein buntes Bild. „Wir richten uns bei den Angeboten nach den Interessen der Kindern“, erklärte Schott. „Es wird in allen Gruppen etwas erarbeitet, das am Ende vorgestellt wird.“


Die Kurse wurden diesmal für ganz unterschiedliche Altersgruppen angeboten, teilweise für 8-12-Jährige, andere für 10-14-Jährige oder für 12-/13-17-Jährige. Alles lief nebeneinander: Während beispielsweise die jüngsten Kinder in der Turnhalle Zirkuskunststücke trainierten, schwangen die 10-14-Jährigen in der Übungsküche die Kochlöffel und im Großen Saal wurde gesungen. Die mehrtägigen Workshops sollen es den Teilnehmern ermöglichen, ein Interessengebiet umfassender als in einem auf wenige Stunden begrenzten Schnupperkurs kennenlernen zu können.


Die Kurse wurden von Gesangs- und Zeichenlehrern, einem Magier, Artisten, Mitarbeitern des Hauses der Jugend und Ferienpasshelfern geleitet. Wie Schott betonte, haben sich als Kursleiter auch wieder zwei junge Männer engagiert, die bis vor gar nicht so langer Zeit noch als Gast in die Jugendeinrichtungen der Stadt gekommen sind. „Darüber freue ich mich natürlich sehr“, so Schott.


Wie er weiter berichtete, waren mit Zirkus, Zaubern und Ferienpass-TV diesmal drei neue Angebote dabei. „Zaubern und das Ferienpass-Fernsehen sind komplett neu und der etwas umfassendere Zirkus hat Akrobatik ersetzt“, erklärte er. Alle drei neuen Angebote seien sehr gut angekommen – gleichsam seien auch die bekannten Kurse wieder beliebt gewesen, freute sich Schott.


Das Angebot „Ferienpass-TV“ läuft noch mehrfach in den Sommerferien. Ein weiterer Kurs für 13-17-Jährige findet vom 24.-28. Juli statt (Montag-Freitag, je 11-16 Uhr). In dem Kurs gestalten die Teilnehmer ein Ferienpass-Video-Magazin von der Redaktionssitzung über Interviews und Dreharbeiten bis zur fertigen Sendung. Junge Videojournalisten werden ebenso gesucht wie Kameraleute und Moderatoren.

 

Mehr Fotos findet ihr in der Bildergalerie.

 

Veranstaltungssuche
Stichworte
Veranstaltungsnummer
  
Alter
  
» alle anzeigen
zur erweiterten Suche
«Dezember 18»
MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31