Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation Direkt zur Sucheingabe

Und was schleckst Du? - 04.07.2017 

„Cooles“ Vergnügen: Ferienpass stürmt Eisdiele – Zusatztermine wegen großer Nachfrage

Einmal in einer Eisdiele die freie Wahl haben, sich nach Herzenslust die Sorten und Zutaten aussuchen und eine eigene Kreation ausdenken und auch aufessen dürfen. Was wohl jeden Freund von Speiseeis an einem warmen Sommertag ungefragt in Versuchung führen würde, steht beim Osnabrücker Ferienpass diesmal gleich in fünffacher Ausfertigung auf dem Programm.


Unter dem Motto „Und was schleckst Du?“ lädt Florian Stisser, der Inhaber der Eisdiele „Schlecks“, erneut Ferienpass-Kinder dazu ein, bei ihm eigene Eiskreationen herzustellen und sich hinterher ordentlich den Bauch damit vollzuschlagen. Das „eiskalte Vergnügen“ wird vom Haus der Jugend organisiert und wurde im Vorjahr erstmals im Osnabrücker Sommerferienprogramm angeboten. Diesmal waren eigentlich zwei Wiederholungen vorgesehen – weil die beiden Termine aber im Handumdrehen ausgebucht waren, wurden spontan noch drei weitere Zusatztermine angesetzt.


„Ich finde es super, dass sich so viele Kinder dafür interessieren“, freute sich Stisser. „Und weil ja alle zu ihrem Eis kommen sollen, haben wir gerne noch weitere Termine angesetzt.“ Der Chef der Eisdiele kümmert sich immer selber um den Ferienpass-Besuch. „Mir hat es letztes Jahr sehr viel Spaß gemacht – es ist doch toll, Kindern zu zeigen, wie bei uns Eis gemacht wird. Und wenn wir dann noch mehr Nachfragen haben, können wir es gerne nächstes Jahr auch noch öfter machen“, meinte er.


Wie Stisser berichtete, haben sich die Ferienpass-Macher vom Haus der Jugend das Angebot ausgedacht. „Sie haben im vergangenen Jahr bei uns angefragt und dann haben wir es erstmals gemacht“, so Stisser. Auch diesmal wurden die beiden regulär vorgesehenen Termine wieder vom Haus der Jugend organisiert. Die drei Zusatztermine gehen auf eine spontane Initiative des Ferienpassbüros zurück, das die Anmeldungen für die Ferienpassveranstaltungen bearbeitet.


Wie Gizem Yüce berichtete, die das Büro dieses Jahr leitet, hat sich die große Nachfrage nach der Eisschleckerei schnell nach Anmeldestart abgezeichnet. „Es wäre ja schade gewesen, wenn viele Kinder nicht hätten mitmachen können – deswegen haben wir versucht, noch weitere Termine zu organisieren. Ich freue mich natürlich sehr darüber, dass es geklappt hat“, meinte die junge Frau. Weil bei einem der Extratermine keine Mitarbeiter des Hauses der Jugend zur Verfügung standen, sind Gizem Yüce und Lena Peters, die zum Team des Ferienpassbüros gehört, sogar als Betreuer eingesprungen.


Die beiden jungen Frauen haben mit ihrer Gruppe, der elf Mädchen und Jungen angehörten, erst die Eisdiele und dann noch kurz den direkt vor dem Eingang gelegenen Spielplatz Koggestrand gestürmt. Phil (10) war besonders froh, dass er diesmal dabei war. „Ich hatte mich letztes Jahr schon einmal dazu angemeldet, bin dann aber krank geworden. Dieses Jahr ist mir das zum Glück nicht wieder passiert“, meinte er.


Die Schlecks-Eisdiele von Florian Stisser ist auf Kreationen spezialisiert, bei denen das Gefrorene je nach den Wünschen der Gäste noch mit Keksen, Schokolade, Krokant, bunten Streuseln, Früchten und Soßen verfeinert wird. Jeder Gast kann sich ein Eis ganz nach seinem Geschmack zubereiten lassen – das galt auch in dem Ferienpassangebot, nur dass die Kinder dabei auch selber an Werk gehen durften.


Wie Milla (12) erklärte, war es der erste Schritt, eine Waffel auszusuchen und sie dann von innen mit einer von drei Sorten flüssiger Schokolade auszupinseln und noch Streusel oder eine andere Süßigkeit sozusagen als Grundierung dazuzugeben. „Dann haben wir uns eine Eissorte und zwei weitere Zutaten ausgesucht und dann alles miteinander vermengt“, so Milla. In der Eisdiele stehen von Frischkäse über Nüsse und Wackelpudding bis zu Meersalz, Chili und frischen Früchten über 100 Zutaten zur Wahl. „Es war gar nicht so leicht, sich zu entscheiden – ich bin unter anderem bei Oreo-Keksen und Erdbeeren gelandet“, sagte Milla. Abschließend wurde das mit den Geschmackszutaten vermengte Eis in die Waffeln gegeben und noch mit einer Soße und einer weiteren süßen Garnitur versehen. Dann endlich durften es sich die Kinder schmecken lassen. „Das war voll lecker“, meinte Milla.


„Und was schleckst Du“ wird noch am Dienstag, 11. Juli, sowie am Mittwoch, 19. Juli, und am Dienstag, 25. Juli, immer 9-11.30 Uhr, angeboten. Es können sich jeweils bis zu zwölf Kinder im Alter von 8-12 Jahren beteiligen. Anmeldungen sind über die Ferienpass-Internetseite ferienpass.osnabrueck.de und im Ferienpass-Büro über Tel. 0541/3233062 möglich.

 

 

Mehr Fotos findet ihr in der Bildergalerie.

Veranstaltungssuche
Stichworte
Veranstaltungsnummer
  
Alter
  
» alle anzeigen
zur erweiterten Suche
«Juni 18»
MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930