Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation Direkt zur Sucheingabe

Fußball im Soccer-Center - 28.06.2017 

„Fair Play“ muss sein: Ferienpass-Fußball bei Kalla Wefel und jüngstem Bruder von Addy Menga

Hoher Besuch war jetzt beim Ferienpass-Fußball im Soccer-Center Atter dabei. Christian Ndombasi, der jüngste Bruder von VfL Osnabrück-Spieler Addy-Waku Menga, unterstützte Trainer Kalla Wefel, der das noch in den ganzen Sommerferien jeweils mittwochs laufende Fußballangebot des Jugendzentrums Westwerk leitet. Der 16-jährige Christian Ndombasi, der seinem großen Bruder nacheifert und selber in der A-Junioren-Mannschaft der SG Ostercappeln/Schwagstorf spielt, trat in dem Ferienpass-Angebot sozusagen als Trainerassistent von Wefel auf. Beide führten Aufsicht auf einem der Kunstrasenfelder, auf denen die Ferienpass-Kinder bei den Angebot in der Soccer-Halle spielten.


Wefel, der ja sonst eher als Kabarettist, Musiker und Macher der „Heimatabend“- Gesprächsreihe bekannt ist, ist beim Ferienpass bereits seit Jahren als Fußball-Trainer dabei. Der 1951 geborene Osnabrücker bringt nicht nur viel Herz für den Fußballsport und eine besondere Verbundenheit mit dem VfL mit, bei dem sein Vater 35 Jahre lang Mannschaftsarzt war, sondern er besitzt auch eine Trainer-B-Lizenz, mit der er Junioren-, Frauen- und Amateurteams bis zu recht hohen Spielklassen anleiten darf. „Für das Ferienpass-Kicken braucht es aber keine Trainerlizenz“, sagt Wefel.


Die wöchentlichen Fußballtrainings bei Wefel im Soccer-Center richten sich an Mädchen und Jungen im Alter von acht bis zwölf Jahren. Sie finden immer mittwochs von 11-13 Uhr statt. Das Jugendzentrum Westwerk bietet außerdem noch jeweils dienstags von 10-12 Uhr Fußball unter freiem Himmel für Mädchen und Jungen von sechs bis zwölf Jahren auf der Zentralen Sportanlage Eversburg (Grüner Weg) an. Dabei ist Kalla Wefel dieses Jahr erstmals ebenfalls als Trainer mit von der Partie, in den Vorjahren hat er „nur“ die Angebote in der Soccer-Halle geleitet.


Kalla Wefel kommt als Trainer richtig gut bei Kindern an: Bei der ersten Soccer-Runde im Ferienpass 2017 herrschte wieder eine super Stimmung, wobei auf dem Platz auch jede Menge verbale Partien mit ihm ausgetragen wurden. Es waren 22 Kinder dabei – einziges Mädchen war die elfjährige Emma. „Fair play“ herrscht bei Wefel ohnehin, aber Emma hatte auch sonst keine Mühe, sich in der Gruppe zu behaupten. Emma spielt seit fünf Jahren Fußball im Verein – ihr macht die Sportart riesigen Spaß. „Ich freue mich darüber, dass es Fußball beim Ferienpass gibt“, meinte sie. „Und, klar: Ich mache noch weitere Sachen beim Ferienpass mit.“


Wefel lässt die Kinder bei den Soccer-Trainings jeweils ein Turnier ausspielen, anschließend wird immer noch ein Elfmeterschießen gemacht. Er wird bei den Soccer-Runden jeweils noch von Helfern des Jugendzentrums Westwerk unterstützt: Jetzt war Joscha Berndmeyer, der Freiwilligendienst im Westwerk leistet, als weiterer „Trainer-Assistent“ dabei.


Bei der Ferienpass-Soccerpremiere gab es eine große Besonderheit: Ty hatte Geburtstag. „Ich bin jetzt zwölf“, machte er klar. „Heute Nachmittag gehen wir noch ins Schwimmbad“, freute sich der Junge, der ebenso wie manch einer seiner Mitspieler davon träumt, einmal ein großer Fußball-Star zu werden. Ty hat ganz konkrete Vorstellungen: „Ich will zum FC Barcelona.“ Wir drücken die Daumen, dass es klappt. Er, Emma, Theo, Emilio, Abudi und die anderen Kinder in dem Ferienpassangebot waren sich jedenfalls einig: Kicken bei Kalla Wefel ist lustig – und wenn es klappt, wollen sie auch in den nächsten Runden weiter mit dabei sein.

 

Mehr Fotos findet ihr in der Bildergalerie.

Login
Hier kannst Du Dich als Teilnehmer einloggen.
Login/Benutzername:

Passwort:
» Passwort vergessen?
Veranstaltungssuche
Stichworte
Veranstaltungsnummer
  
Alter
  
» alle anzeigen
zur erweiterten Suche
«August 18»
MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031