Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation Direkt zur Sucheingabe

Ferienpass-Eröffnungsfeier - 22.06.2017 

Sechs Wochen lang volles Programm: Ferienpass-Eröffnung groovte diesmal so richtig

Start frei: Mit dem großen Eröffnungsfest im Haus der Jugend hat am ersten schulfreien Tag der Osnabrücker Ferienpass seinen Auftakt genommen. Rund 400 Mädchen und Jungen feierten ausgelassen den Beginn des Sommerferienprogramms, das wieder rund 650 Angebote für Kinder und Jugendliche im Alter von 4 bis 17 Jahren umfasst.


Joachim Dölkers Percussion-Band „Groove Onkels“ sorgte bei der Eröffnung für den richtigen Rhythmus: Sie spielten und tanzten den Kindern erst mehrere Lieder vor, bei denen sie rappten, auf Mülltonnen trommelten oder mit Klappgeräuschen der Deckel musizierten. Dann wurden Eimer und Löffel verteilt und die Kinder waren zum Mittrommeln eingeladen. „Bandleader“ Dölker zeigte zunächst, wie beim Schlagen auf einem Eimer hohe und tiefe Töne erzeugt werden können und übte kleine Schlagsequenzen mit den Mädchen und Jungen, anschließend wurde gemeinsam losgelegt. Die Kinder machten begeistert mit – der Auftritt der Band und das gemeinsame Trommeln kamen bestens an.


Nach dem Konzert konnten die Mädchen und Jungen mehr als ein Dutzend Spiel- und Kreativstationen erobern, wobei vom Bemalen von Tellern und Buttondruck bis zu Slackline und Menschenkicker für jede Interessenlage etwas dabei war. Erstmals wurde eine Fotostation angeboten, an der sich die Kinder vor dem Ferienpassplakat ablichten und sich die Bilder ausdrucken lassen konnten. Zu den beliebtesten Attraktionen gehörte wieder das Becken mit den aufblasbaren Plastikkugeln, in denen die Kinder übers Wasser laufen bzw. kugeln konnten. Ständig dicht umringt war auch Marius Schott vom Haus der Jugend, der Luftballonfiguren für die Kinder knotete.


Ferienpass-Koordinatorin Elisabeth Egbers freute sich besonders darüber, dass in den Räumen der alten Disco im Altbau des Hauses der Jugend wieder mit reichlich Holzbauklötzen die tollsten Fantasielandschaften modelliert wurden. „Wir haben uns die Bauklötze im Vorjahr von der Jugendwerkstatt für das Ferienpass-Eröffnungsfest anfertigen lassen und haben sie anschließend den Jugend- und Gemeinschaftszentren geschenkt – aber mit der Bitte, dass sie dieses Jahr wieder mitgebracht werden sollten. Ich habe nicht nachgezählt – aber ich glaube, dass wir wieder fast auf alle 5000 gekommen sind. Darüber freue ich mich“, meinte sie.


Das Spielfest lieferte einen gelungenen Vorgeschmack auf die vielen Angebote, die beim Osnabrücker Ferienpass auf Kinder und Jugendliche warten. Bei dem Eröffnungsfest wünschte Eva-Maria Westermann, die Vorsitzende des Jugendhilfeausschusses der Stadt Osnabrück, den Kindern schöne Sommerferien. Sie sollten einmal sechs Wochen lang die Schule vergessen und dafür chillen, faulenzen, ganz viel Spaß haben, das schöne Wetter genießen und viel erleben. Westermann wies darauf hin, dass der Osnabrücker Ferienpass zum 44. Mal angeboten wird. Sie machte deutlich, dass 29 Veranstalter Angebote zu dem Programm beigetragen haben, darunter die städtischen Jugend- und Gemeinschaftszentren, die Zentren der freien Träger, Museen, Vereine, der Stadtsportbund und viele weitere. Sie dankte allen, die sich daran beteiligen, den Kindern und Jugendlichen in Osnabrück schöne Ferien zu bereiten, allen voran den vielen Helfern und dem Organisationsteam mit dem von Gizem Yüce geleiteten Ferienpassbüro.


Das Grußwort bei der Ferienpasseröffnung wird immer vom Vorsitzenden des Jugendhilfeausschusses entrichtet. Westermanns langjähriger Vorgänger Ulrich Sommer, der seine Ratsarbeit Ende 2016 beendet hat, war bei der Eröffnung demzufolge nicht dabei, aber durch ein außergewöhnliches Hobby ist er weiter am Ferienpass beteiligt: Sommer tritt schon seit Jahren unter dem Namen Larifari als Magier auf. In der „Workshopwoche“, die vom 10. bis 14. Juli im Haus der Jugend läuft (je 11-16/17.30 Uhr), gibt er einen Kurs, in dem er mit Mädchen und Jungen im Alter von 8 bis 12 Jahren Flaschen schweben und Tücher verschwinden lässt. Die Teilnehmer lernen Tricks bei ihm und erarbeiten sich jeweils ein eigenes Programm, für das sie sich in der Woche einen Zauberkasten mit den nötigen Requisiten basteln.


In der Workshopwoche laufen diesmal neun Kurse (Breakdance/Hiphop, Comiczeichen, Spieleprogrammieren, Rap, Kochen/Backen, Ferienpass-TV, Geocaching, Zirkus, Zaubern), die in einer großen Aufführung bzw. einem Fest am Schlusstag münden, bei dem die Ergebnisse auch vor Gästen wie Eltern und Geschwistern vorgestellt werden. Mit der Hütten- und Budenstadt, der Kinderstadt, Abenteuertagen zu verschiedenen Themen und weiteren Ferienpass-TV-Kursen sind wieder noch einige von solchen mehrtägigen Angeboten im Ferienpass-Programm vorhanden. Sie kommen bei den Kindern besonders gut an, bei einigen ist auch eine verlässliche Betreuung gesichert.


Der Ferienpass umfasst Angebote aus allen Bereichen – in der Natur, zum Spaß haben und entspannen oder mit Action und Abenteuer. Es gibt jede Menge Kreatives und Sport, wobei Klassiker wie Fußball und Tennis ebenso wie Bouldern und Longboard. Einen Überblick liefert das 150 Seiten dicke Programmheft, außerdem können die Angebote auf der Internetseite www.ferienpass.osnabrueck.de eingesehen werden. Auf der Internetseite sind auch gleich Anmeldungen für Veranstaltungen mit begrenzter Teilnehmerzahl möglich. Weitere Möglichkeiten für Anmeldungen bestehen schriftlich, persönlich oder über Telefon 0541/323-3062 im Ferienpassbüro (Haus der Jugend).


Ferienpässe sind zum Preis von 10 Euro (halbe Laufzeit für 5,50 Euro) im Ferienpassbüro, im Bürgeramt, den Jugend- und Gemeinschaftszentren sowie in Banken/Sparkassen erhältlich. Mit dem Pass sind zahlreiche Vergünstigungen oder kostenlose Eintritte verbunden, etwa in den Zoo oder die Osnabrücker Schwimmbäder.

Mehr Fotos findet ihr in der Bildergalerie.

 

Login
Hier kannst Du Dich als Teilnehmer einloggen.
Login/Benutzername:

Passwort:
» Passwort vergessen?
Veranstaltungssuche
Stichworte
Veranstaltungsnummer
  
Alter
  
» alle anzeigen
zur erweiterten Suche
«Juni 17»
MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930